Hermann-Gmeiner-Schule Dormagen

Seit dem Schuljahr 2009-2010 kooperiert der Freiraum e.V. mit der Hermann-Gmeiner-Hauptschule in Dormagen in der Gestaltung des schulischen Ganztages.

 

 

bewegte Pause Dormagen-Action

In den Räumen des „Schülercafés“ der Hauptschule können die Schüler während der Pausen spielen, sich entspannen, Musik hören oder einfach miteinander plaudern. Tischfußball und Gesellschaftsspiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Für Schüler, die sich auf dem Pausenhof sportlich oder artistisch betätigen wollen, gibt es am Pausenfenster Spielgeräte wie Fußbälle, Tischtennisschläger, Seile, Diabolos oder Devil-Sticks.

 

Auch außerhalb der Pausen steht das Schülercafé den Schülern offen. Im Rahmen eines Tutoren-Konzeptes wurden die Schüler der neunten und zehnten Klassen zu „Freizeithelfern“ ausgebildet und die Möglichkeit gegeben, sich in Vertretungsstunden als „Freizeithelfer“ für Fünft- und Sechstklässler zu engagieren.

 

Ein weiterer Aufgabenbereich unserer Arbeit vor Ort findet sich in den AGs (Arbeitsgemeinschaften): Spiel, Sport, Kunst und Kreativität sollen hier für jedermann zugänglich werden.

Zur Zeit sollen folgende AGs zur lust- und sinnvollen Freizeitgestaltung anregen:

 

Spielecafe

In der Spiele-AG können die Schüler den Reiz verschiedener Gesellschaftsspiele kennenlernen. Action- und Spaßspiele wie Halli-Galli und Uno, Strategiespiele wie Risiko und Carcassonne, Denkspiele wie Mastermind, aber auch Klassiker wie Monopoly und Malefiz stehen zur Verfügung.

alte und neue Spiele

T-Shirts bemalen, Schmuck herstellen, eigene Ideen verwirklichen: Unsere Kreativ-AG regt zum Selbermachen an und kennt fast keine Grenzen.

Immer in Bewegung

Die Ballsport-AG widmet sich Team-Sportarten wie Fussball oder Basketball. Fairness und Teamgeist spielen hier eine besonders große Rolle. Aber auch moderne Rückschlagspiele wie Actionscooper oder Ogosport können hier getestet und trainiert werden.

 

schottisches Trommeln 2
Gleichzeitig findet auch die AG "schottisches Trommeln" statt. Hier werden neben den Techniken des Trommelns auch spektakuläre "Backstickings" eingeübt.

 

Fotostrecke:

 

gallery